Sie sind hier: ILRMarktforschungMitarbeiter Haß

 

Julia Haß

Dipl. oecotroph.

Externe Doktorandin
Wissenschaftliche Mitarbeiterin bis Februar 2017
Aktuelles Beschäftigungsverhältnis: Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V. (BLL)
Email:

 

Themenschwerpunkte der wissenschaftlichen Arbeit:

  • Evaluation des EU-Schulobst- und -gemüseprogrammes in NRW 2012-2014
  • Persönliche und soziale Determinanten des Ernährungsverhaltens

 

Beteiligung an Forschungsprojekten:

Evaluation des EU-Schulobstprogramms in NRW: Untersuchung der Effekte auf das Ernährungsverhalten von Kindern und Eltern nach zweijähriger Projektlaufzeit

(Durchführungszeitraum: 05.2014-07.2015)

Schulobstprogramm in NRW: Untersuchung der Effekte auf das Ernährungsverhalten der Kinder unter Einbeziehung des elterlichen Verzehrverhaltens und der Verteilungshäufigkeit der Obst- und Gemüseprodukte 2012-2014

(Durchführungszeitraum: 06.2012-05.2014)

Beteiligung an Lehrveranstaltungen:

  • Advanced Methods of Market Research
  • Einführung in die Methoden der empirischen Forschung

Veröffentlichungen:

Haß, J. und Hartmann, M. (2017) What determines the fruit and vegetables intake of primary school children? - An analysis of personal and social determinants, Appetite, in press

Haß, J. und Hartmann, M. (2015): Schulobstprogramm in NRW: Untersuchung der Effekte auf das Ernährungsverhalten der Kinder unter Einbeziehung des elterlichen Verzehrsverhaltens und der Verteilungshäufigkeit der Obst und Gemüseprodukte. Landwirtschaftliche Fakultät der Universität Bonn, Schriftenreihe des Lehr- und Forschungsschwerpunktes USL, Nr. 180, 141 Seiten.

Konferenzbeiträge:

Haß, J. und Hartmann, M. (2017): EU-Schulobst- und -gemüseprogramm NRW: Welche Rolle spielen ernährungspädagogische Begleitmaßnahmen? Präsentiert beim 54. Wissenschaftlichen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, 01.-03. März 2017, Kiel.

Haß, J. und Hartmann, M. (2017): EU-Schulobst- und -gemüseprogramm NRW: Kann der Interventionseffekt durch Änderung der Determinanten des Obst- und Gemüsekonsums verstärkt werden? Präsentiert beim 54. Wissenschaftlichen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, 01.-03. März 2017, Kiel.

Haß, J. and Hartmann, M. (2016): What determines fruit and vegetables intake of primary school children? An analysis of personal and social determinants. Paper presented at the 2016 AAEA Annual Meeting, July 31-August 2 2016, Boston, MA, USA.

Haß, J. und Hartmann, M. (2016): Soziale oder persönliche Faktoren: Was determiniert die Höhe des Obst- und Gemüsekonsums von Grundschulkindern?. Präsentiert beim 53. Wissenschaftlicher Kongress der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, 02.-04. März 2016, Fulda.

Haß, J. (2015): The impact of the EU School Fruit Scheme in NRW: Short and medium term effects considering different distribution frequencies. Presented at the 29th International Conference of Agricultural Economists (ICAE), 8.-14. August 2015, Milan, Italy.

Haß, J. und Hartmann, M. (2015): The European School Fruit Scheme in North Rhine-Westphalia: Effects on Children’s Fruits and Vegetables Consumption taking into account different Distribution Frequencies. Paper presented at the 143th Joint EAAE-AAEA Seminar, 25.-27. March 2015, Naples, Italy.

Haß, J. (2015): Das EU-Schulobstprogramm in NRW: Effekte auf das Verzehrsverhalten der Eltern und den Obst- und Gemüsekonsum der Kinder Zuhause. Präsentiert beim 52. Wissenschaftlicher Kongress der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, 11.-13. März 2015, Halle (Saale).

Haß, J. und Hartmann, M. (2015): Das EU-Schulobstprogramm in NRW: Effekte auf den Obst- und Gemüsekonsum der Kinder an Schulobst- und schulobstfreien Tagen. Präsentiert beim 52. Wissenschaftlicher Kongress der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, 11.-13. März 2015, Halle (Saale).


 

 

 

 

Zuletzt geändert: Saturday August 26 2017